TK-Lachs im Ofen mit Knoblauch gebacken
Kochen Schnelle Rezepte

TK-Lachs im Ofen backen – schnelles Feierabendrezept

Wusstet ihr, dass man TK-Lachs einfach unaufgetaut im Ofen backen kann? Ich will nicht lügen: In Sachen Lachs ist für mich das Allerhöchste, wenn mein Mann ein frisches Filet mit Haut schön kross in der Pfanne rausbrät. Er hat da so eine spezielle Technik, mit der die Haut ganz knusprig und doch nicht verbrannt wird. (Bei Gelegenheit muss ich ihn mal fragen, ob er mir das niederschreiben kann.) Mmmmh ❤

Für den Alltagsbetrieb hat das allerdings zwei Haken: Erstmal muss ein frischer Lachs da sein und zweitens muss auch jemand da sein, der Zeit hat, ihn liebevoll in der Pfanne zu wenden. Deswegen gibt es auch dieses Rezept, was ich euch heute vorstelle. Das ist eher gedacht für die Tage, wo das Baby schreit, niemand eingekauft hat, der Mann gleich Feierabend hat und das Abendessen weit und breit noch nicht in Sicht ist. Und auch ohne Kinder kennt glaube ich jeder diese Abende, wo um 17:30 Uhr so langsam der Hunger heranrollt und man noch keinen Plan hat, was es geben soll.

TK-Lachs im Ofen: 30 Minuten lang die Hände frei

Dann kann man nämlich einfach einen TK-Lachs aus der Gefriertruhe holen, mit weiteren haltbaren Zutaten verfeinern und in den Ofen schieben. Für die nächsten 30 Minuten muss man nicht mehr daran denken und kann sich um die Beilagen und/oder die Kinder kümmern. Und lecker wird es auch noch!

TK-Lachs im Ofen mit Knoblauch gebacken

Um das Ganze noch einfacher zu machen, habe ich z.B. Zitronensaft immer in Eiswürfeln eingefroren. Eine ganze Flasche brauche ich sowieso nie auf und so kann man gerade mit Silikonboden-Eiswürfelformen* (ich verlinke euch mal die, die seit Jahren im Dauereinsatz sind) ganz leicht mal einen oder zwei Esslöffel raus portionieren. Außerdem benutze ich meinen confierten Knoblauch. Auch der ist haltbar und steht schon geschält im Kühlschrank bereit. Zum einen spart man sich dann die Schäl-Arbeit und zum zweiten bekommt er durch das Confieren einen ganz milden Geschmack.

Einfach und schnell aus dem Vorrat kochen

Natürlich kann man den Lachs stattdessen auch mit frischen Zitronenscheiben belegen, das ist natürlich extra schön. Aber wenn man die gerade nicht da hat, ist das Rezept auch so super lecker und eben komplett aus dem Vorrat gekocht. Als Beilage gab es dazu bei uns Nudeln und Tomatensoße – auch dafür musste niemand einkaufen. Mit Kartoffeln und Rahmspinat wäre das auch richtig lecker. Oder man isst den Lachs einfach mit Baguette zu einem schönen grünen Salat.

Zum Schluss haben wir unseren Lachs noch mit Chili und Salz gewürzt, aber das ist sehr individuell. Wenn ihr Dill habt, würde das auch super dazu passen. Oder ihr geht mit Rosmarin oder Thymian in eine etwas mediterrane Richtung.

Ähnlich funktioniert das Ofen-Prinzip auch mit Fleisch, nur braucht es da ein bisschen mehr Vorbereitung. Wenn ihr aber keinen Fisch mögt, schaut euch gern mal auf Instagram meine schnellen Ofenhackbällchen an. Oder ihr guckt mal zur 30 Minuten One Pot Pasta im mexikanischen Stil, wenn ihr eher Lust auf Nudeln habt.

Mealprep-Check für den schnellen Feierabend-Lachs

Einfrieren: Da hier die Zutaten bereits aus dem Gefrierfach kommen, sollte der gegarte Lachs nicht mehr eingefroren werden.

Mealprep: Wenn ihr den Lachs schon vorbereiten und mitnehmen wollt, hält er sich ein bis zwei Tage auf jeden Fall im Kühlschrank. Achtung beim Aufwärmen: Lachs kann dann einen relativ intensiven Geruch entwickeln – das mag nicht jeder in der Büroküche 😉

Vorratstauglichkeit: Tiptop! Am besten funktioniert dieses Gericht, wenn es direkt vor dem Verzehr frisch zubereitet wird. Mit einer guten Vorratshaltung habt ihr die Sachen immer da – und es dauert keine 3 Minuten, alles vorzubereiten.

Große Mengen: Kein Problem. Solange ihr noch Platz auf dem Backblech und Lachs in der Tiefkühltruhe habt, könnt ihr draufhauen was geht 😉

Rezept drucken
5 from 1 vote

TK-Lachs im Ofen backen

Schnelle und einfache Feierabendküche: So kann man unaufgetauten Tiefkühl-Lachs im Ofen backen.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Fisch, Schnelle Küche,
Portionen: 3 Portionen
Kalorien: 363kcal

Equipment

  • Backofen

Zutaten

  • 3 TK-Lachsfilets
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 Zehen Knoblauch confiert oder roh
  • 3 EL Olivenöl oder das Öl vom confierten Knoblauch
  • Salz nach Geschmack
  • Chili optional

Anleitungen

  • Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die TK-Lachsfilets unaufgetaut in eine Auflaufform oder auf ein Backblech geben und mit Zitronensaft beträufeln.
  • Die Knoblauchzehen in Scheiben schneiden und den Lachs damit belegen.
  • Mit Olivenöl übergießen oder bepinseln und für 30 Minuten im Ofen backen. (Wenn ihr ihn innen ganz glasig mögt, könnt ihr ab 20 Minuten schon mal nach ihm gucken.)
  • Danach erst mit Salz und optional Chili würzen. (Achtung: Salz erst nach dem Backen drauf, damit er nicht die Feuchtigkeit aus dem Lachs zieht.)

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating