Schnelle Mexikanische Nudelpfanne - One Pot und Mealprep-tauglich
Mealprep Kochen

Schnelle Nudelpfanne Mexikanisch (One Pot, Mealprep-tauglich)

Diese Nudelpfanne ist schnell gekocht, bunt, perfekt zum Aufwärmen und fürs Mealprep – gibt’s was schöneres? Ich liebe es, Gemüse zu essen. Ich hasse es aber leider, Gemüse zu schneiden 😄 Gerichte wie diese liegen mir deswegen besonders am Herzen, denn es muss nur eine Zwiebel und eine Paprika geschnitten werden und man hat trotzdem den ganzen Topf voller Gemüse. Super für die ganze Familie und perfekt als Mealprep für den nächsten Tag.

Springe zum Rezept

Und selbst wenn im Kühlschrank grad gähnende Leere herrscht, diese Pfanne kriegt man fast immer hin. Auf englisch heißt das pantry-friendly, also Vorrats-freundlich. Deswegen habe ich eigentlich immer einen Grundstock an Bohnen, Mais und Tomaten aller Art als Dosen im Haus.

Schnelle Mexikanische Nudelpfanne - One Pot und Mealprep-tauglich

Schnelle Nudelpfanne: Minimaler Aufwand und super für die schnelle Küche

Und nicht zuletzt: Diese schöne bunte Nudelpfanne ist One-Pot, also kann in einem Topf gekocht werden. Für jemanden wie mich, der gern alle möglichen Tricks anwendet, um Geschirr zu sparen, ist das Musik in meinen Ohren 😄 Achtet nur darauf, dass ihr eine große Servierpfanne oder einen Topf nehmt, damit ihr nicht mittendrin umfüllen müsst. Ich habe meinen 24cm Gusseisentopf von Staub* genommen, der reichte gerade so aus.

Das Rezept könnt ihr übrigens auch wunderbar an euren persönlichen Geschmack anpassen. Solange ihr das Verhältnis von Flüssigkeit und Nudeln ungefähr beibehaltet, könnt ihr fast beliebig Zutaten austauschen oder weglassen/hinzufügen. Nur Vorsicht bei solchen, die eine längere Garzeit haben oder selbst viel Flüssigkeit aufnehmen, z.B. Kartoffeln, Süßkartoffeln oder Linsen. Da müsst ihr dann etwas vorsichtig sein, dass die Nudeln im Ende nicht matschig sind.

Auch in Sachen Schärfe tastet ihr euch am besten ran. Ich gebe immer 1 EL Taco-Gewürz zum Fleisch dazu und schmecke dann am Ende nochmal ab. Die Toleranz für solche Gewürze ist ja immer seeehr unterschiedlich – mein Mann zum Beispiel haut am Tisch dann meistens nochmal ordentlich Chili drauf 😄

Mealprep-Check

Mealprep-tauglich: Yesss! Einfach in einen mikrowellentauglichen Behälter packen. Nur für die Saure Sahne bzw Avocado bräuchtet ihr einen extra Behälter, damit die nicht mit erwärmt werden. Oder ihr toppt das Gericht mit Zutaten, die auch warm schmecken – z.B. Oliven, Jalapenos etc.

Vorbereiten: Zwiebel, Paprika und Toppings könnt ihr auch schon am Vortag kleinschneiden und im Kühlschrank aufbewahren, wenn es etwas schneller gehen soll.

Einfrieren: Nicht unbedingt geeignet. Manchmal friere ich übrige Nudelgerichte ein, die lasse ich dann aber maximal 4 Wochen drin und taue sie sehr schonend auf, z.B. im Kühlschrank. Lieber innerhalb von 3 Tagen aufessen 😊

Aufwärmen: Entweder auf dem Topf im Herd noch einmal warm werden lassen oder im Behälter in der Mikrowelle erwärmen. Wenn ihr gerne nochmal einen neuen Geschmack haben wollt, könnt ihr die Pfanne auch in einer Auflaufform im Ofen (oder direkt in einem geeigneten Mealprep-Behälter) nochmal mit Käse überbacken! 😍

Bock auf noch mehr Bohnen? Dann probiert doch mal meine leckeren Frühstücks-Burritos!

Schnelle Nudelpfanne Mexikanisch (One Pot, Mealprep-geeignet)

Schnell gekocht, super zum Aufwärmen und man braucht nur einen Topf!
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Mexikanisch, Schnelle Küche
Keyword: kochen, one pot, schnell
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

Für die Nudelpfanne:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 400-500 g gemischtes Hackfleisch
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 EL Taco-Gewürz mehr nach Geschmack
  • 200 g kleine Nudeln
  • 700 ml Brühe
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 1 Dose Mais
  • 100 Gramm geriebener Käse

Toppings nach Geschmack, optional:

  • geriebener Käse
  • Saure Sahne
  • Avocado
  • Frühlingszwiebeln
  • Jalapenos
  • Oliven

Anleitungen

  • Die Zwiebel kleinschneiden. Olivenöl in einer großen Pfanne oder Topf heiß werden lassen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze glasig andünsten.
  • Das Hackfleisch dazugeben und scharf anbraten. Gegen Ende der Garzeit eine Zehe Knoblauch darüberpressen. (Ich nehme meinen confierten Knoblauch und drücke ihn nur mit der Hand durch eine Gabel.) Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 1 EL Taco-Gewürz (alternativ Chili-Pulver, Kreuzkümmel, Oregano, Paprikapulver und Salz mischen) über das Hackfleisch geben und gut verrühren. Anschließend die Nudeln in den Topf geben und mit den gehackten Tomaten und der Brühe übergießen. Verrühren und darauf achten, dass alle Nudeln unter Wasser sind und dann etwa 8-10 Minuten offen köcheln lassen, bis die Nudeln durch und noch leicht bissfest sind.
  • Währenddessen die Paprika in kleine Stücke schneiden, Mais und Bohnen abtropfen lassen und anschließend ebenfalls in den Topf geben. Noch etwa 4 Minuten köcheln lassen, dann hat die Paprika noch Biss. (Wer sie ganz weich haben will, gibt sie schon vorher zu den Nudeln dazu.)
  • Herdplatte ausstellen. Nun noch den Käse unterheben und verrühren, bis er geschmolzen ist. (Kann man auch weglassen und stattdessen als Topping verwenden.)
  • Auf dem Teller dann mit Toppings nach Wahl garnieren. Fertig! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating