Mealprep Backen Einfrieren Schnelle Rezepte

Waffeln ohne Zucker – perfekt fürs Baby und als Mealprep

Diese Waffeln ohne Zucker sind mein absoluter Allrounder für die ganze Familie – vor Jahren hab ich es bei Breirezept gefunden und seitdem für unsere Bedürfnisse und den Thermomix angepasst. Sooo gut!

Inhaltsverzeichnis

Vom Baby bis zum Erwachsenen werden sie von allen heiß geliebt, sie sind zuckerfrei und voller Vollkorn, lassen sich ideal einfrieren und auftauen… Was will man mehr? Es ist deswegen auch eins meiner liebsten Rezepte zum Vorkochen fürs Wochenbett! Ob übermüdete Mama oder quengeliges Kleinkind – die Waffeln sind für alle ein großartiger Snack.

Waffeln ohne Zucker auf einem Teller mit einem kleingeschnittenen Teller für Babys - serviert mit Joghurt und Apfelmus

Wie macht man Waffelteig ohne Zucker?

In diesem Teig wird die fehlende Zucker-Süße ganz einfach durch Bananen ausgeglichen. Dabei gilt: Je reifer die Banane, desto süßer. Perfekt also zur Verwertung von braunen bis fast schon schwarzen Bananen, die eh keiner mehr pur essen will. (Also zumindest ich nicht – für mich müssen sie noch leicht grün sein und knacken :D) 

Alternativ dazu kann man auch Äpfel oder anderes Obst als Mus oder klein geraspelt verwenden. Dadurch ändert sich die Konsistenz zwar etwas – aber da ist Waffelteig zum Glück sehr gnädig. Durch die Begrenzung im Waffeleisen ist es auch okay, wenn der Teig mal etwas flüssiger oder fester wird.

Fun Fact: Gemüse geht übrigens auch! In meinen Pumpkin Spice Waffeln habe ich zum Beispiel Kürbispüree verwendet. Dann würde ich aber doch etwas Extra-Süße empfehlen 😉

Sind zuckerfreie Waffeln für Babys geeignet?

Bei uns werden die Waffeln ohne Zucker von allen heiß geliebt. Ob die Zutaten und Darreichungsform etwas für euer Baby oder Kleinkind sind, muss natürlich jede Familie für sich entscheiden – prinzipiell spricht aber nichts dagegen! 🙂

Wenn ihr euch damit wohlfühlt, eurem Baby Fingerfood anzubieten, könnt ihr auf jeden Fall auch mal Waffeln ausprobieren. Je nach Alter des Babys können sie entweder in Streifen oder Stücke geschnitten werden oder im Ganzen als belgische oder Herzwaffel.

Waffeln ohne Zucker auf einem Teller mit einem kleingeschnittenen Teller für Babys - serviert mit Joghurt und Apfelmus

Welches Waffeleisen sollte man nehmen?

Ich habe das Rezept schon im Herzwaffeleisen als auch im belgischen Waffeleisen (ich habe den Waffelautomaten Wanda von Springlane*) gebacken. Beides funktioniert ganz wunderbar! Beide Sorten kann man auch gut einfrieren. Nur beim Auftauen finde ich die belgischen Waffeln praktischer, weil man sie einfach in den Toaster geben kann.

Wie taut man die gefrorenen Waffeln wieder auf?

Waffeln sind mein aller-aller-liebstes Mealprep-Frühstück! Ich hab eigentlich immer welche im Gefrierschrank. Auch als Snack zwischendurch oder als kleines Homeoffice-Mittagessen sind sie wunderbar geeignet. Wenn man sie im belgischen Waffel-Format zubereitet hat, passen sie auch perfekt in alle gängigen Toaster.

Meine Strategie sieht dabei so aus: Ich friere die Waffeln in einer großen gefrierfesten Box oder einem großen Silikonbeutel ein und trenne die Schichten mit Butterbrotpapier. So kann ich sie immer einzeln entnehmen. Dann gebe ich sie kurz für 30 Sekunden in die Mikrowelle und danach einfach in den Toaster. So werden sie wieder richtig knusprig!

Wie serviert man Waffeln ohne Zucker?

Ganz ehrlich, meistens ess ich sie pur vom Waffeleisen weg – ohne Toppings und ohne Teller 😂 Aber da das nicht für jeden ist: Haut drauf, was ihr sonst auch zu Waffeln mögt! Für die Kinder reichen wir dazu Apfelmark und Joghurt, das macht Spaß zum Dippen und enthält auch keinen zugesetzten Zucker. Frische Früchte gehen auch immer!

Wenn ihr keine Angst vor Zucker habt, dann steht euch natürlich die ganze Palette zur Verfügung: Puderzucker, Ahornsirup, Nutella, Erdnussbutter, Sahne – tobt euch aus!

Mealprep-Check

Mealprep-tauglich: Absolut! Die Waffeln könnt ihr frisch genießen oder 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren und einfach kurz im Toaster aufbacken. Auch größere Mengen sind kein Thema, einfach Rezept verdoppeln.

Vorbereiten: Den Teig würde ich nicht vorbereiten, damit die Banane nicht braun wird und das Backpulver nicht die Triebkraft verliert. Lieber die Waffeln fertig ausbacken und dann einfrieren oder aufbewahren 🙂

Einfrieren: Waffeln sind meine absoluten Favoriten zum Einfrieren! Einfach Butterbrotpapier zwischen die Schichten geben, damit sie nicht zu einem großen Klumpen zusammenfrieren. Dann kann man sie einfach einzeln entnehmen.

Aufwärmen: Einfach kurz in den Toaster stecken! Bei Herzwaffeln solltet ihr mindestens 2-3 Herzen zusammenlassen, damit ihr sie im Toaster nicht verliert. Bei den großen belgischen Waffeln geht es ganz leicht.

Waffeln ohne Zucker auf einem Teller mit einem kleingeschnittenen Teller für Babys - serviert mit Joghurt und Apfelmus
Rezept drucken
5 from 1 vote

Waffeln ohne Zucker (für Babys und als Mealprep)

Diese Waffeln ohne Zucker sind für die ganze Familie! Schnell gemacht und ideal zum Einfrieren oder als Mealprep – auch schon für Babys.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Frühstück, Kleinigkeit, Snacks
Land & Region: Deutsch
Keyword: Backen, einfrieren, Mealprep, Schnelle Küche,
Portionen: 8 Waffeln

Equipment

  • Waffeleisen

Zutaten

  • 2 Bananen möglichst reif ca. 200g Bananenmus
  • 3 Eier
  • 100 g weiche Butter
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 125 g Vollkornmehl
  • 125 g Weichweizengrieß
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 250 ml Milch

Anleitungen

Zubereitung im Thermomix, Monsieur Cuisine o.ä.

  • Bananen in den Mixtopf geben. 20 Sekunden/Stufe 3 zu einem Brei verarbeiten. Mit dem Spatel nach unten schaben.
  • Eier, Butter und Vanilleextrakt dazugeben. 2 Minuten / Stufe 4 aufschlagen. Nicht wunder – das flockt ziemlich aus, macht aber nix.
  • Restliche Zutaten zugeben. Ganz kurz für 4 Sekunden / Stufe 3 vermischen. Restliches Mehl, das sich oben noch nicht vermischt hat, mit dem Spatel unterheben.
  • Im Waffeleisen ausbacken. Beim Springlane-Waffeleisen Wanda habe ich sie auf Stufe “Classic”, Bräunungsstufe 4 gebacken und sie wurden dunkel und knusprig. Evtl Hitze reduzieren, wenn ihr sie heller mögt.

Zubereitung normal

  • Bananen mit einer Gabel zu einem feinen Brei zerdrücken und zur Seite stellen.
  • Eier und Butter mit einem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Vanilleextrakt und Bananenbrei kurz unterrühren.
  • In einer weiteren Schüssel Mehl, Grieß und Backpulver mischen. Abwechselnd einen Esslöffel der Mehl-Mischung und einen Schluck Milch zum Teig geben und immer nur kurz unterheben, bis alles verarbeitet ist.
  • Im Waffeleisen ausbacken. Beim Springlane-Waffeleisen Wanda habe ich sie auf Stufe “Classic”, Bräunungsstufe 4 gebacken und sie wurden dunkel und knusprig. Evtl Hitze reduzieren, wenn ihr sie heller mögt.

2 Comments

  1. 5 stars
    Sehr leckere Waffeln, meine kleine Maus mag sie und ich auch 🙃 mit reifen Bananen sind sie süßer als mit dem entsprechenden Brei aber schmeckt auch. Ich tau immer ein Herzstück als Frühstück auf und steck es in den Toaster und drück die Auftautaste. Da spar ich mir die Mikro. Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating