Go Back

Frühstück zum Einfrieren: Frittata-Burritos

Diese Burritos zum Einfrieren sorgen für ein blitzschnelles Frühstück: Leckere Frittata in Tortilla-Wraps gehüllt - auch aufgetaut ein Genuss!
Vorbereitungszeit45 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Arbeitszeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Frühstück
Land & Region: Mexikanisch
Keyword: burritos, einfrieren, Frühstück, kochen, vorbereiten
Portionen: 8 Portionen

Zutaten

  • 500 g Süßkartoffeln
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Dose schwarze Bohnen
  • 8 Eier
  • 50 ml Milch
  • 100 g geriebener Emmentaler
  • Salz und Pfeffer
  • Gewürze nach Wahl
  • 8 Tortilla-Wraps

Anleitungen

  • Das Gemüse in kleine Würfel/Scheiben schneiden, mit Öl, Salz, Pfeffer und Gewürzen nach Wahl (ich nehme dieses Gewürzsalz*) vermischt auf ein oder zwei Backbleche verteilen. Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft, falls ihr zwei Bleche habt) für etwa 15-20 Minuten backen, bis das Gemüse braune Ränder bekommt.
  • Die schwarzen Bohnen abtropfen lassen. (Alternativ trockene schwarze Bohnen bereits am Vortag nach Packungsanweisung einweichen und kochen.)
  • Die Eier in einem Gefäß mit der Milch verquirlen und die Mischung ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen.
  • In einer großen oder zwei kleinen Auflaufformen das Gemüse, die Bohnen und den Käse gleichmäßig verteilen. Dann die Eiermischung darüber geben und mit einem großen Löffel etwas glattstreichen, damit alles die gleiche Höhe hat.
  • Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 30 Minuten backen, bis die Frittata goldbraun ist.
  • Die Frittata etwas abkühlen lassen, in acht Stücke schneiden (am besten länglich) und dann jeweils in einen Wrap wickeln. Entweder sofort genießen oder einfrieren!

Notizen

Schritte 1 und 2 sind optional, ihr könnt die Zutaten durch fast alles ersetzen, was ihr da habt. Das Rezept lässt sich auch super halbieren oder multiplizieren.